Wie verwende ich CloudTrail LookupEvents, um die Ursache von „Rate überschritten“ -Fehlern im Zusammenhang mit API-Aufrufen von Lambda-Funktionsmanagement-Ereignissen zu finden?

Lesedauer: 3 Minute
0

Ich möchte Amazon CloudTrail LookupEvents verwenden, um die Fehlerquelle zu finden, die durch das Überschreiten der Grenzwerte für AWS Lambda-Funktionskontingente verursacht werden.

Auflösung

Möglicherweise erhalten Sie die Fehlermeldung „Rate überschritten“, wenn Ihre Umgebung die Kontingentgrenzwerte für Lambda-Funktionen für API-Anfragen überschreitet. Bevor Sie den Fehler „Rate überschritten“ beheben, überprüfen Sie Ihre CloudTrail-Ereignisprotokolle.

1.Führen Sie den Befehl CloudTrail lookup-events von AWS Command Line Interface (AWS CLI) aus, um die Gesamtzahl der API-Aufrufe für Management-Ereignisse anzuzeigen.

**Hinweis:**Legen Sie die Startzeit, die Endzeit und die Zeitzone für jeden Wert so fest, dass sie dem problematischen Zeitrahmen entsprechen.

aws cloudtrail lookup-events --lookup-attributes AttributeKey=EventSource,AttributeValue=lambda.amazonaws.com --start-time YYYY-MM-DDTHH:MM:SS+00:00 --end-time YYYY-MM-DDTHH:MM:SS+00:00 | grep -i EventName | grep -v CloudTrailEvent | sort | uniq -c | sort -r

**Hinweis:**Wenn Sie beim Ausführen von AWS-CLI-Befehlen Fehler erhalten, stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Version der AWS-CLI verwenden.

Beispiel für einen CloudTrail lookup-events AWS CLI-Befehl:

aws cloudtrail lookup-events --lookup-attributes AttributeKey=EventSource,AttributeValue=lambda.amazonaws.com --start-time 2023-04-03T18:29:00+05:30 --end-time 2023-04-03T18:29:30+05:30 | grep -i EventName | grep -v CloudTrailEvent | sort | uniq -c | sort -r

Beispiel für die AWS-CLI-Befehlsausgabe für CloudTrail lookup-events:

2072    "EventName": "ListVersionsByFunction20150331",
 877    "EventName": "GetFunction20150331v2",
 245    "EventName": "GetFunctionCodeSigningConfig",
 210    "EventName": "UpdateFunctionCode20150331v2",
 210    "EventName": "ListTags20170331",
 206    "EventName": "GetRuntimeManagementConfig",
 121    "EventName": "PublishVersion20150331",
 106    "EventName": "UpdateAlias20150331",
 89     "EventName": "GetPolicy20150331v2",
  2     "EventName": "ListLayers20181031",

2.ühren Sie den Befehl CloudTrail lookup-events aus, um die Gesamtzahl der API-Aufrufe anzuzeigen, die jeder Benutzer getätigt hat.

**Hinweis:**Legen Sie die Startzeit, die Endzeit und die Zeitzone für jeden Wert so fest, dass sie dem problematischen Zeitrahmen entsprechen.

aws cloudtrail lookup-events --lookup-attributes AttributeKey=EventSource,AttributeValue=lambda.amazonaws.com --start-time YYYY-MM-DDTHH:MM:SS+00:00 --end-time YYYY-MM-DDTHH:MM:SS+00:00 | grep -i Username | grep -v CloudTrailEvent | sort | uniq -c |. sort -r

Beispiel für einen CloudTrail lookup-events AWS CLI-Befehl:

aws cloudtrail lookup-events --lookup-attributes AttributeKey=EventSource,AttributeValue=lambda.amazonaws.com --start-time 2023-04-03T18:29:00+05:30 --end-time 2023-04-03T18:29:30+05:30 | grep -i Username | grep -v CloudTrailEvent | sort | uniq -c | sort -r

Beispiel für die AWS-CLI-Befehlsausgabe für CloudTrail lookup-events:

4047   "Username": "AWSCloudFormation",
 89    "Username": "auditor",
  2    "Username": "appsync",

3.Führen Sie bei Bedarf den Befehl CloudTrail lookup-events erneut aus, um Benutzer oder Ereignisse zu identifizieren, die möglicherweise eine hohe Anzahl von API-Aufrufen ausführen.

4.Nachdem Sie die Ausgabe des Befehls CloudTrail lookup-events überprüft haben, überprüfen Sie die Quelle der API-Aufrufe, die die Kontingentgrenzwerte für die Lambda-Funktion überschreiten.

Verwandte Informationen

Wie verhindere ich die Fehler „Rate überschritten“ in CloudFormation?

Wie behebe ich die Lambda-Funktionsdrosselung mit den Fehlern „Rate überschritten“ und 429 „TooManyRequestsException“?

AWS OFFICIAL
AWS OFFICIALAktualisiert vor 10 Monaten